ZVK Ultraschall-Trainingsmodell

Preis auf Anfrage
Artikelnummer
BF-H660-HP

Das ZVK Trainingsmodell kann Ihnen dabei helfen, Zentralkatheter assoziierte Infektionen zu verringern und Ihr Ausbildungscurriculum zu optimieren. (sh. Studie von JH Barsuk, MD). Sie können den gesamten Prozess der ZVK-Anlage, von der Desinfektion, über die Punktion, bis zur Katheteranlage nach Ihren Vorgaben üben und verbessern. Das strapazierfähige, selbstheilende Material des austauschbaren Punktionsblocks lässt sich hervorragend mit jedem Ultraschallsystem abbilden. Um das Echtheitsgefühl zu verstärken sind die Venen unter leichtem Druck komprimierbar, während die Arterien nicht komprimierbar sind. Der Pulsschlag kann zusätzlich mit einer Handpumpe simuliert werden.

Was kann Ihnen der Einsatz des ZVK Ultraschall-Trainingsmodells bringen?

  • Reduzierung der ZVK bedingten Infektionsraten (sh. Studie von JH Barsuk, MD)

  • Optimierung des gesamten ZVK-Anlageprozesses

  • Auffinden und Erkennen der folgenden Gefäßstrukturen (Vena Jugularis Interna, Vena Subclavia, Vena Brachiocephalica, Vena Axilliaris, Aorta Carotis, Arteria Subclavia, Arteria Axilliaris)

  • Perfektionierung von ZVK-Zugängen über die Vena Jugularis Interna, Vena Subclavia und Vena Axilliaris

  • Verbesserung der „Blinden“ ZVK-Anlage über die vorhanden Landmarken (Trachea, Fossa Jugularis Sterni, Manubrium, Klavikula)

 

Use of simulation-based education to reduce catheter-related bloodstream infections

Arch Intern Med. 2009 Aug 10;169(15):1420-3. doi: 10.1001/archinternmed.2009.215.

Barsuk JH1Cohen ERFeinglass JMcGaghie WCWayne DB.